Alle Informationen, die du brauchst

TikTok- und Instagram-Statistikenper Mausklick

Mit unserer Erweiterung bekommst du Zugang zu vielen Statistiken über die Community deiner oder deines Influencer:in - sowohl in Bezug auf die Follower:innen als auch auf die „Liker“.

  • automatisch berechnete Engagement-Raten,
  • soziodemografische Daten der Follower:innen (Alter, Geschlecht, usw.),
  • Credibility Score der Follower:innen (Anteil von Fake-Followern:innen)

Finde alles über die Zielgruppe von Influencer:innen heraus

Dank des Credibility Scores kannst du unangenehme Überraschungen vermeiden! Wenn du Zweifel an der Qualität der Follower:innen einer oder eines Influencer:in hast, kann der unser Score diese bestätigen oder widerlegen.

Jedes Profil erhält einen Score von 100, der die Qualität der Follower:innen und des Engagements bewertet. Mit anderen Worten: Das ist der Prozentsatz "echter" Follower:innen. Der restliche Anteil sind Bots und Fake-Follower:innen. So kannst du auf einem Blick sehen, ob die Community der Influencer:innen für dich relevant ist oder nicht.

Spar dir wertvolle Zeit bei der Suche passender Influencer:innen auf Instagram und TikTok.

Im ständig wachsenden Influencer-Bereich ist es eine Herausforderung, die richtigen Influencer:innen auszuwählen. Unsere Chrome-Erweiterung liefert dir alle präzisen und aktuellen Informationen, um fundierte Entscheidungen zu treffen – von demografischen Daten bis zur Engagement-Rate und mehr.

Fragen & Antworten

Mit welchen Influencer:innen sollte ich zusammenarbeiten, damit meine Influencer-Marketing-Kampagnen Erfolg haben?

Wenn Ihr Hauptziel einer Influencer-Strategie darin besteht, die Markenbekanntheit zu steigern, müssen Sie nicht ausschließlich mit den beliebtesten Influencern zusammenarbeiten. In Wirklichkeit ist die Relevanz des Influencers für Ihre Zielgruppe oft wichtiger als seine bloße Beliebtheit. Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl von Influencern im Rahmen einer Strategie berücksichtigen sollten, die sich auf die Markenbekanntheit konzentriert:

  1. Zielgruppenrelevanz: Suchen Sie nach Influencern, deren Publikum Ihrer Zielgruppe sehr ähnlich ist. Die Fähigkeit des Influencers, Menschen zu erreichen, die sich wirklich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessieren, ist unerlässlich, um die Markenbekanntheit deutlich zu steigern.

  2. Engagement des Publikums : Die Qualität des Publikumsengagements ist oft wichtiger als Quantität. Es kann vorteilhafter sein, mit Nischen-Influencern zusammenzuarbeiten, deren Abonnenten sehr engagiert sind, regelmäßig Kommentare abgeben, Inhalte teilen und eine tiefere Beziehung zum Influencer haben.

  3. Authentizität des Influencers : Influencer, die ihre Glaubwürdigkeit durch authentische und ehrliche Inhalte aufgebaut haben, sind oft effektiver bei der Verbesserung Ihrer Markenbekanntheit. Verbraucher vertrauen eher authentischen Empfehlungen als Beiträgen, die zu werblich wirken.

  4. Haushaltsplan : Sehr beliebte Influencer verlangen möglicherweise hohe Raten. Wenn Ihr Budget begrenzt ist, sollten Sie die Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern oder Nischen-Influencern in Betracht ziehen, die ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und gleichzeitig Ihre Zielgruppe erreichen können.

  5. Vielfalt der Influencer : Es kann eine gute Idee sein, mit einer Vielzahl von Influencern zusammenzuarbeiten, sowohl mit Makro-Influencern (sehr beliebt) als auch mit Mikro-Influencern (weniger beliebt, aber sehr zielgerichtet). Dies kann es ermöglichen, verschiedene Segmente Ihrer Zielgruppe zu erreichen.

  6. Auswertung von Statistiken und Daten : Bevor Sie sich für einen Influencer entscheiden, sollten Sie dessen Statistiken, die Engagementrate, die demografischen Merkmale der Zielgruppe und den Verlauf der Zusammenarbeit sorgfältig überprüfen. Dies wird Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für eine Strategie, die sich auf die Markenbekanntheit konzentriert, der Schlüssel in der Relevanz des Influencers in Bezug auf Ihre Zielgruppe liegt. Die Beliebtheit des Influencers ist ein zu berücksichtigender Faktor, aber nicht das einzige Erfolgskriterium. Eine Kombination aus Beliebtheit, Relevanz und Influencer-Authentizität kann zu einer effektiven Influencer-Strategie zur Steigerung der Markenbekanntheit beitragen.

Wie viel kosten Mikro-Influencer:innen?

Mikro-Influencer:innen haben zwischen 10.000 und 100.000 Follower:innen, deshalb können ihre Preise und Honorare start variieren. Laut unserer Recherchen liegen die Kosten für ein Reel eine:r Mikro-Influencer:in zwischen 300 und 2.500 Euro, die Preise für ein TikTok-Video zwischen 130 und 150 Euro. Die Höhe der Kosten wird auch anhand der Branche/Nische, den Engagement Rates und den mit der Produktion des Contents verbundenen Kosten berechnet.

Welche Trends erwarten uns 2024 im Influencer Marketing?

Es gibt mehrere wichtige Trends, die das Influencer-Marketing im Jahr 2024 prägen werden, darunter: ein anhaltend starkes Wachstum des Gesamtmarktes; ein strengeres regulatorisches Umfeld für KOLs und ihre Agenten, Marken und Social-Media-Plattformen; ein stärkerer Fokus auf Wertvorschläge und authentische Botschaften in Kampagnen; und neue Plattformen wie TikTok und Twitch geben weiterhin ein dynamisches Kreativitätstempo vor. Für weitere Informationen laden Sie den Bericht über Influencer-Marketingtrends 2024 von Kolsquare hier herunter

Für das Jahr 2024 siehe den Influence-Marketing-Markt mit dynamischem Wachstum Sowohl auf europäischer als auch auf globaler Ebene ab. Dieser ermutigende Ausblick wird durch große Datenmengen gestützt, die auf ein vielversprechendes Jahr für die Influence-Marketing-Branche Hinduten.

Das starke Argument, dass diese Wachstumsprognosen stützen, stammt aus mehreren Studien, deren Zahlen den Trend bestätigen. Insbesondere:

  • 8 der 10 Budgetagenturen wissen es, da das Budget für Influencer-Marketing im Jahr 2024 um durchschnittlich 20% steigen wird (Was),

  • Influencer-Marketing erfreut sich mittlerweile weltweiter Beliebtheit, da die globale Marktgröße bis 2025 einen Wert von 22,2 Milliarden US-Dollar hat, mehr als das Doppelte der Betrags von 2020 (Was),

  • Der Markt für Influencer-Marketing wird bis 2030 durchschnittlich 38,2 Milliarden Fehler aufweisen, stand einer sehr niedrigen Lohnquote von 33,20% gegenüber (Was),

  • Die weltweite Umfrage für Influence Marketing wurde für 2023 auf 16,9% geschätzt, was bedeutet, dass die Investitionen in den Sektor Ende des Jahres voraussichtlich ebenfalls um 17,6% steigen werden (werdenWas).

Diese facettenreichen Statistiken belegen weiter das Management der Werbetreibenden für Influencer-Marketing und Ihren Erfolg bei desen anhaltende Wirksamkeit.

This trust based also and voor allem on the früheren Erfolgen von Influencer-Marketingkampagnen, bei denen Influencer in der Lage waren, authentische Verbindungen zu ihrem Publikum herzustellen und so die Glaubwürdigkeit von Marken zu stärken und ihre Sichtbarkeit, ihren Ruf und ihre Kommerzieit zu steigern. Diese Strategie hat ebenso wie die Bedürfnisse einer effektiven Öffentlichkeit bewiesen, die sich für Besorgungen engagiert und überwacht, Ergebnisse zu erzielen.

Die ständige Weiterentwicklung der sozialen Plattform spielt auch eine Schlüsselrolle für das anhaltende Wachstum von Hebelwirkung. Neue Funktionen wie interaktive Videos, In-App-Käufe und Live-Erlebnisse werden Marken und Influencern innovative Möglichkeiten bieten, ihr Publikum anzusprechen. Diese Fähigkeit, an der Spitze der Technologie zu bleiben, wird dazu beitragen, die Relevanz von Influence Marketing in einer einzigen Position zur Veränderung des Open-Air-Feldes einzusetzen.

Was ist die Engagement Rate im Influencer Marketing?

Die Engagement-Rate ist ein prozentualer Indikator, der Ihnen das durchschnittliche Engagement angibt, das durch eine Kampagne oder eine KOL generiert wurde. Sie wird berechnet, indem das Gesamtvolumen der Beiträge durch die Größe der Community dividiert wird. Je höher die Engagement-Rate, desto effektiver ist Ihre Kampagne.


Es ist wichtig zu beachten, dass die Definitionen einer „guten“ Interaktionsrate je nach Plattform und KOL-Typ unterschiedlich sind.
Auf TikTok wird beispielsweise davon ausgegangen, dass eine gute KOL-Engagement-Rate bei etwa 6 bis 8% liegt, während sie auf Instagram mit etwa 4 bis 5% niedriger ist.

Mikro-Influencer neigen auch dazu, höhere Engagement-Raten zu erzielen, da ihr kleineres Publikum loyaler und kohärenter ist als die größere Community eines Makro-Influencers. Ob die Arbeit mit Micro-KOLS dadurch für Ihre Kampagne relevanter wird, können jedoch nur Sie und Ihr Team beantworten, je nachdem, ob Ihr Ziel Engagement oder Reichweite ist.