Dez 2022 / Blog / Q&A

Twitch-Streamer und YouTuber: Was ist der Grund für die ganze Aufregung?

Twitch-Streamer und YouTuber werden immer beliebter und einflussreicher und erreichen mit aufwendigen Livestream-, In-Person- und langen Videoformaten ein immer größeres Publikum. Veranstaltungen wie GP Explorer, ein Formel 4-Motorrennen, das Anfang des Jahres in Frankreich stattfand, oder das spanische Box-Turnier La Velada del Ano II (Nacht des Jahres II) zeichnen sich durch die Teilnahme von Dutzenden von Streamern, YouTubern und namhaften Sponsoren aus. Das wichtigste Merkmal dieser Veranstaltungen ist jedoch die hohe Beteiligung des Publikums online und vor Ort, die die besondere Bindung zwischen Streamern und ihren Communities demonstriert. Jérémy Cabrier, Gründer der Influencer-Marketing-Agentur Madi Stream, erklärt, was hinter dem Aufschwung dieser neuen Inhaltsformate steckt und wie Streaming-Persönlichkeiten für Influencer-Marketing-Kampagnen nutzbar gemacht werden können.

Was ist der Grund für den erneuten Anstieg der Popularität von Langform-Videos auf YouTube?

YouTube ist für viele Menschen das dominierende Medium geworden. Vor allem junge Menschen wenden sich vom Fernsehen ab und gehen zu YouTube. Für junge Leute ist YouTube das, was das Fernsehen vor 15 oder 20 Jahren war. Sie nehmen sich die Zeit, einen konstruierten und längerfristigen Inhalt anzusehen. Es wird sich mehr in diese Richtung entwickeln, weil es mehr Ressourcen gibt, um größere Produktionen auf YouTube zu machen.

Daraus ergeben sich zwei Dinge: die Notwendigkeit eines Budgetsraffinierter. Content-Ersteller wollen sich verändern. Diejenigen, die vor 10 oder 15 Jahren mit sehr kurzen Formaten begonnen haben, wollen sich als Schöpfer weiterentwickeln.

Können Influencer jeder Größe mit langformatigen Inhalten erfolgreich sein?

Um ein qualitativ hochwertiges, langes Format zu erstellen, brauchen Sie ein Budget und Sie müssen sicher sein, dass die Leute es sich ansehen werden. Das bedeutet, dass lange Formate eher von etablierten Leuten gemacht werden, zumindest für diejenigen, die ein gewisses Maß an Produktion erfordern. Ich spreche hier nicht von Leuten, die einen 90-minütigen Livestream machen und ihn auf YouTube veröffentlichen. 

Wie unterscheidet sich der Einfluss in diesem Bereich vom Einfluss auf Plattformen wie Instagram oder TikTok?

Es geht um die Unterscheidung zwischen Influencern und Content-Erstellern. Content-Ersteller sind per Definition Influencer, weil ihnen viele Menschen folgen. Aber die Aufgabe eines Content-Erstellers ist es, Inhalte zu erstellen, Informationen zu liefern und Animationen zu schaffen. Content-Ersteller auf YouTube und Twitch haben eine Plattform der Kreativität, auf der sie tun können, was sie wollen. 

New call-to-action

Jede Plattform steht für eine Art von Partnerschaft. Twitch ist ein völlig anderes Format als Instagram. Auf Instagram sehen Sie eine Produktpräsentation, bei der das Produkt oder die Dienstleistung deutlich erklärt wird. Auf Twitch geht es mehr darum, die Marke in den Livestream einzubetten, also in das Konzept selbst. 

Was sagt uns der Erfolg des von Squeezie (17,4 Mio. YouTube-Follower) veranstalteten GP Explorer-Events über die Entwicklung der Streamer auf diesen Plattformen?

Er zeigt, dass es sich um eine professionelle Produktion handelt. Es wurde von Leuten aus der höchsten Ebene des Fernsehens organisiert, die auch die 24 Stunden von Le Mans betreuen. Sie respektiert die Formel 4 und den Motorsport im Allgemeinen. Die Streamer haben viel trainiert und sich intensiv vorbereitet. Es war sehr professionell, inszeniert und respektvoll, wobei die Werte des Internets und der Nähe gewahrt wurden. Es unterstreicht zwei Dinge: Es legitimiert das Internet und es legitimiert die Plattformen und insbesondere Twitch. Es gab schon andere große Veranstaltungen, aber das Produktionsniveau dieser Veranstaltung, diese Art zu arbeiten – das hochprofessionelle Niveau – legitimiert die Content-Ersteller. Wie Squeezie schon sagte, ist es wie ein großer Stempel, der besagt: ‚OK, wir sind in der Lage, das zu tun‚.  

Hat Twitch also das Streaming zum Mainstream gemacht?

Ein bisschen in dem Sinne, dass jeder es sehen kann. Aber für viele Leute ist es sehr wichtig, dass wir die Werte der [Online-]Community wirklich bewahren. [Die Community] hat vor, während und nach der Veranstaltung viel darüber gesprochen. Es geht um die Verbindung zu den Menschen. Wir haben es gemeinsam angeschaut und viel über Streams wie Domingo’s Popcorn besprochen. Es war ganz im Sinne des Gemeinschaftsgeistes, der die Identität von Twitch ausmacht. Einige Leute auf Twitch werden sagen: ‚Ja, das ist ja wie im Fernsehen‘, aber die Werte des Teilens und der gemeinschaftlichen Kommunikation, die für Twitch einzigartig sind, wurden beibehalten. 

Wie unterscheiden sich die Community-Verbindungen auf Twitch von denen auf anderen Plattformen?

Auf Twitch gibt es etwas Besonderes in Bezug auf die Community. Deshalb ist Twitch so authentisch und echt. Die Authentizität eines Streamers ist eine seiner großen Stärken. Es ist live, auf Twitch kann man nicht mogeln. Wenn Sie schlecht gelaunt sind, wird man das merken. Bei den großen Streamern treffen sich die Leute vor der Live-Übertragung, während der Live-Übertragung im Chat und wir treffen uns auf anderen Plattformen wie Discord. Die Community beschäftigt sich mit dem Streamer, aber auch innerhalb der Community. 

Dieser Gemeinschaftsaspekt ist extrem wichtig und die Stärke der Streamer. Deshalb ist es beim Influencer-Marketing absolut unerlässlich, die Community und ihre Spieler zu respektieren. Die Leute, die [den Streamer] abonniert haben, müssen respektiert werden. Twitch-Abonnements sind eine Marke für die Unterstützung des Streamers und zeigen, wie stark die Community ist. 

Sind die Marken bereit, solche Bedingungen zu akzeptieren?

Wenn es funktionieren soll, müssen sie das. Im Allgemeinen sind die Content-Ersteller auf Twitch die besten Gesprächspartner für ihre Community. Bei Madi Stream ist es unsere Politik, nicht mit Marken zusammenzuarbeiten, die diese Bedingungen nicht akzeptieren.

Natürlich gibt es Regeln, die im Voraus festgelegt werden, aber die Freiheit des Tons, des Ausdrucks und der Kreativität muss erhalten bleiben. Es gibt Marken, die völlig verstanden haben, wie es funktioniert, und sogar solche, die weiter gehen und sich beteiligen. Die in den Chat gehen und Fragen beantworten. Das Feedback ist da und die Community sagt: ‚OK, sie verstehen uns, vielleicht werden wir uns die Mühe machen, sie zu unterstützen‚. Das ist der Grund, warum Influencer-Marketing auf Twitch, wenn es richtig gemacht wird, mehr Loyalität erzeugt als andere Kanäle. Es ist nicht nur ein Kauf, es ist ein weiterer und ein weiterer.

Wie messen Sie die Leistung von Influencer-Kampagnen auf Twitch?

Twitch stellt alle Daten zur Verfügung, die Zahlen sind für jeden zugänglich. Die Anzahl der Personen, die live zuschauen, wie viele Minuten lang, die Anzahl der Wiederholungen, usw. Bei den KPIs können Sie also nicht schummeln. Alles ist überprüfbar und das ist sehr wichtig. 

Jede Influencer-Marketing-Kampagne verfolgt unterschiedliche Ziele, so dass die KPIs je nach Zielsetzung unterschiedlich ausfallen. Im Allgemeinen ist der wichtigste KPI für eine Marke, gesehen zu werden, also ist die Anzahl der Aufrufe der wichtigste KPI. Auch die Anzahl der Minuten, in denen die Besucher die Live-Übertragung gesehen haben, kann im Hinblick auf die Kapitalrendite interessant sein.

Es wird viel darüber gesprochen, dass Twitch nicht mehr nur für Gamer ist.

Vor fünf oder sechs Jahren hätte ich gesagt, dass Twitch eindeutig eine Sache für Gamer ist. Heute dreht sich immer noch so viel um Spiele, nur dass es nicht nur das ist. Es gibt auch Musik, Kunst, Zeichnen, Geschichte, Politik, Sport. 

All das hat sich mit Covid-19 entwickelt. Manchmal war Twitch der einzige Ort, an dem die Leute jeden Tag menschlichen Kontakt hatten. Es brachte Menschen dazu, auf Twitch zu gehen, die von Natur aus nicht auf Twitch gegangen wären. Plötzlich sahen Autoren von Inhalten, die keine Gaming-Inhalte machten, wie sich ihre Zuschauerzahlen entwickelten und erhöhten, und die Arten von Shows wurden vielfältiger. 

Es gibt alles auf Twitch, man muss nur wissen, wie es funktioniert. Das ist schwieriger und deshalb haben wir unsere Agentur gegründet, damit Marken die Streamer und damit die Communities kennenlernen können, die am besten zu ihnen passen. 

Wie wird sich Twitch Ihrer Meinung nach im kommenden Jahr entwickeln?

Was das Streaming angeht, ist Twitch YouTube weit voraus, das immer noch sehr stark auf Videos ausgerichtet ist. Es gibt weniger Streams und die Plattform ist nicht vollständig dafür ausgelegt. 

Aber das Internet bewegt sich schnell. Twitch verfolgt eine Politik, die vielen Content-sErstellern Angst macht. Einigen Autoren wurde ihr Anteil an den Abonnementeinnahmen von 75 % auf 50 % gekürzt. Twitch hat die vollständige Kontrolle, und das macht den Content-Erstellern Angst, denn sie können jederzeit alles ändern.   

Im Moment hat Twitch keinen Grund, Entscheidungen zu treffen, die die Content-Ersteller von Inhalten vergraulen. Aber wir wissen, dass Twitch an vielen Orten rote Zahlen schreibt. Frankreich ist einer der wenigen Orte, an denen Twitch Geld verdient, weil das französische Streaming sehr gut entwickelt und sehr gemeinschaftsbasiert ist.