Gepostet am
22/6/2022

Das Einmaleins des Free Gifting für Influencer

Während die Influencer Branche wächst, steigen auch die Honorare für (Makro-)Influencer. Für viele Marken sind Kooperationen demnach kaum mehr zu bezahlen. Free Gifting kann folglich eine Strategie sein, trotzdem die Markenbekanntheit zu steigern. Lesen Sie auf dem Kolsquare Blog mehr über diese Taktik und alles, was Sie dabei beachten müssen.

Männerhände mit einem in rotes Kunstdruckpapier eingewickelten Geschenk

Kostenlose Geschenke klingt für jeden erstmal verlockend, denn wer freut sich nicht über eine kleine Aufmerksamkeit? Doch genau wie bei persönlichen Geschenken für Familie und Freunde, will das Geschenk gut überlegt sein. Free Gifting ist definitiv eine interessante Marketing Strategie um die Markenbekanntheit zu steigern, muss aber durchdacht und sorgfältig geplant werden. Während manche Makro-Influencer mittlerweile 20 000 US-Dollar für einen Post verlangen können und demnach weniger interessiert an kostenlosen Produkt Samplen sind, ist Free Gifting weiterhin eine effektive Strategie, echte Fans zu finden und diese zu Markenbotschaftern zu machen.

Lesen Sie auf dem Kolsquare Blog über drei Wege, wie Sie Influencer zu wahren Markenbotschaftern machen.

Wenn Ihre Marke kostenlose Samples oder Produkte an ausgewählte Influencer schickt, birgt das viele Vorteile. So bekommen Sie einerseits wertvolles Feedback zu Ihrem Produkt und andererseits wiederverwendbare, nutzergenerierte Inhalte. Zunächst erklären wir Ihnen, welche weiteren Chancen es gibt, woraufhin wir skizzieren, was Sie bei der Durchführung Ihrer Geschenk-Kampagne beachten sollten.

Was ist Free Gifting?

Logisch und fast schon selbsterklärend beschreibt Free Gifting eine Marketingstrategie, bei der ausgewählte Personen, zum Beispiel Prominente oder Influencer, ein kostenloses Produkt Ihrer Marke zugeschickt bekommen. Meist ist die Gegenleistung eine Erwähnung des Produkts und Ihrer Marke in einem Post oder einer Story.

Dies kann als eine Art gesehen werden, die Marketingkosten zu reduzieren, da Sie eben keinen hohen Preis für den Content zahlen müssen. Doch während Ihre Marke selbstverständlich trotzdem zunächst investieren muss, ist der ROI potentiell sehr hoch. Vor allem bei Mikro- und Nano-Influencern ist Free Gifting eine ergebnisreiche Strategie, da Makro-Influencer mittlerweile mit Kooperationsanfragen und Geschenkboxen überschüttet werden.

Vorteile des Free Giftings für Influencer

Je nachdem, was Ihr Budget, wer Ihre Zielgruppe und welche Art von Produkt Ihre Marke verkauft haben kostenlose Geschenke als Marketingstrategie viele Vorteile:

Wie schon gesagt, haben Sie zwar Kosten, doch die Investitionen werden deutlich geringer sein. Außerdem kann das Sample Ihres Produktes zunächst aufrichtige Verbundenheit und langfristig auch eine enge Partnerschaft aufbauen. Da Sie die Produkte einfach verschenken, können sich Influencer ihre Meinung ganz unvoreingenommen bilden und folglich authentischen und organischen Content erstellen. Das Feedback, das Sie erhalten, sollten Sie ebenfalls sehr ernst nehmen.

Indem Sie Ihre Produkte an den Mann bzw. die Frau bringen, zeigen Sie zudem Transparenz und kreieren ein besseres Verständnis für Ihre Marke. Gleichzeitig gehen sie zunächst keine vertragliche Kooperation ein. Demnach können sowohl Ihre Marke als auch die Influencer herausfinden, ob Interesse an einer längerfristigen, vielleicht auch vertraglichen Zusammenarbeit besteht.

Was ist zu beachten bei Ihrer nächsten Free Gifting Kampagne?

Anhand des folgenden Beispiels sehen Sie, wie Sie bei Ihrer Free Gifting Kampagne nicht vorgehen sollten, da dieses Verhalten wenig seriös wirkt. Obwohl genannte Schmuckmarke 553K Follower hat, wirkt das Angebot wenig authentisch, vor allem, da es von einem Profil ohne Follower und ohne Profilbild an ein Profil mit lediglich 180 Followern gesendet wurde.

Starten Sie mit einer klaren Zieldefinition

Wie für jede Marketingkampagne gilt auch für das Free Gifting, dass Sie im Vornherein festlegen sollten, was Sie damit erreichen wollen. Möchten Sie ein neues Produkt einführen, den Absatz steigern, Ihre Markenbekanntheit ausbauen oder authentische und wiederverwendbare Inhalte bekommen?

Besonders effektiv kann es auch sein, die Geschenke durch ein Event zu verteilen. Da Netzwerken in der Branche eine Schlüsselrolle zukommt, bieten von Marken veranstaltete Events eine tolle Gelegenheit für Creator, Kontakte zu finden oder diese aufzufrischen. Außerdem steigert es die persönliche Interaktion, sowohl zwischen den Influencern, aber auch zwischen Ihnen und den Influencern, die Ihre Marke repräsentieren.

Wählen Sie Influencer mit Bedacht

Nachdem Sie nun ihr Ziel definiert haben, wollen Sie die Geschenke natürlich mit Köpfchen an die richtigen Influencer verschicken. Das mag für viele eine Selbstverständlichkeit sein, doch bei der Wahl der Influencer gibt es einiges zu beachten.

Offensichtlich müssen Sie sich Ihrer Zielgruppe bewusst sein. Wen wollen Sie letztlich erreichen? Dementsprechend suchen Sie nach Hashtags, Standorten oder Verlinkungen. Des Weiteren können Sie die Follower Ihrer Profile überprüfen oder auf Tools und Plattformen wie Kolsquare nutzen.

Lesen Sie auch die Kolsquare Tips, wie Sie die richtigen Influencer auf Instagram finden!

Kontrollieren Sie auf jeden Fall die Verfügbarkeit der auserwählten Influencer. Selbst wenn diese echte Fans Ihrer Marke sind, können Sie schon genügend Kooperationen haben und Ihr Produkt deshalb untergehen. Sie müssen sich nichts vormachen, denn bezahlte Kooperationen werden immer Priorität über kostenlosen Geschenken haben. Fragen Sie sich, ob die Influencer auch andere Produkte der gleichen Nische auf ihren Kanälen vorstellen.

Zudem ist es wichtig, länderspezifische Gepflogenheiten zu kennen und zu verstehen. In manchen Ländern müssen Influencer jetzt Geschenke auch als Teil ihres persönlichen Jahreseinkommens angeben, was sich folglich auf ihre Bereitschaft zu Geschenken auswirken könnte. Während in Großbritannien, den USA oder in Deutschland Free Gifting mit Mikro-Influencer üblicher ist, haben Sie in Polen, Russland oder Spanien dagegen eher die Chance besteht, mit mittelgroßen Influencern zu kollaborieren.

Influencer-Marketing in Spanien boomt, doch viele Marken können ihr Potenzial noch besser ausschöpfen. Lesen Sie in diesem Kolsquare Fokus-Artikel, wie Ihrer Marke das sicherlich gelingen wird!

Um Ihren ROI zu optimieren, fragen Sie vorher immer an, ob die Creator denn überhaupt offen für Geschenke sind. Besonders mit Blick auf den Diskurs rund um Nachhaltigkeit, möchten Influencer nur die Produkte erhalten, denen Sie explizit zugestimmt haben und die auch wirklich zu ihren Vorlieben und generell zu ihrem Content passen.

Zwei Beispiele für exzellente Free Gifting Kampagnen

Glossier, selbsternanntes Ökosystem für Schönheit, das von Menschen betrieben wird, verschickt Produkte gerne vor ihrer Markteinführung. Neben den kostenlosen Produkten sendet Glossier seinen Influencern eine monatliche Gutschrift von 30 US-Dollarn und sie erhalten einen prozentualen Anteil an den Käufen über den Ihnen zugeteilten Partnerlink für 10% Rabatt für ihre Followers.

Ein anderes Beispiel für gelungenes Gifting bei Makro-Influencern ist die Kooperation zwischen italienischer Superbloggerin Chiara Ferragni und dem italienischen Schmucklabel Summer Mode. Während die Italienerin auch mit Marken wie Fendi, Dior und Co zusammenarbeitet, hat sich die Schmuckmarke die Mühe gemacht, personalisierte Halsketten als Glückwunsch zur Geburt Chiaras Tochter Vittoria zu versenden. Ihr Post hat Summer Mode 8 000 neue Follower in nur 48 Stunden gebracht.

Über Kolsquare

Kolsquare ist Europas führende Influencer Marketing Plattform, eine datengesteuerte Lösung, mit der Marken ihre Bekanntheit und ihren Umsatz durch authentische Content-Kollaborationen mit inspirierenden KOLs (’Key Opinion Leader’) steigern können. Unsere Technologie ermöglicht es, durch AI und Big Data die besten KOL-Profile zu identifizieren Marketingkampagnen zu erstellen und verwalten, Ergebnisse zu analysieren und Wettbewerber zu analysieren - alles in einem Tool. Kolsquare arbeitet mit Hunderten von internationalen Kunden zusammen (Coca-Cola, Netflix, Sony Music, Publicis, Sézane, Sephora, El Corte Inglés, Lacoste, u.v.m. ) und bietet Zugang einer umfassenden Datenbank an KOLs, die alle Profile mit mehr als 5000 Followern in 180 Ländern auf Instagram, TikTok, Twitter, Facebook und YouTube abdeckt. Intuitive Automatisierungssoftware, Big Data, und eine Reihe von Add-ons und Integrationen (z.B. Shopify) optimieren dazu den Workflow und ermöglichen Marken und Agenturen, effizient den perfekten Partner für ihre Zielgruppe zu finden und einen dauerhaften ROI und Markenbekanntheit zu sicher.Kolsquare ist eine registrierte Benefit Corporation. Die Firma spendet 1% ihrer Umsatzes an gemeinnützige Organisationen und setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien und Influence ein.

Influencer Marketing Newsletter

Sei immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter!