Gepostet am
7/9/2022

Datengesteuertes Influencer-Marketing

Influencer-Marketing ist heute eine der wichtigsten Werbestrategien, deren Potenzial Marken für sich entdecken können. Besonders um daraufhin den Erfolg Ihrer Kampagnen messen und damit Ihre Marketingziele und vorher definierten KPIs erreichen zu können, brauchen Sie Daten. Doch worauf kommt es an? Und wie bringen Sie Ordnung in das Zahlenchaos?

weißes Tablet, das auf einem Bildschirm mit Grafiken geöffnet ist, und Hände, die auf einer Tastatur tippen

Key Takeaways

– Ein datengesteuerter Ansatz macht Ihre Kampagne profitabler, ansprechender und gezielter.

– Der Kolsquare Credibility Score hilft Ihnen bis zu zehn Konkurrenten und deren jeweilige Influencer*innen Auswahl zu vergleichen.

– Das Kolsquare Discovery Tool Daten bietet einen Überblick über ihre demografischen Daten, Engagement-Raten, Reichweite oder die Glaubwürdigkeit und Authentizität.

Natürlich ist das Ziel jeder Marke Verkäufe zu steigern, doch vor allem die Steigerung der Markenbekanntheit und -sichtbarkeit kann mit Influencer-Marketing erreicht werden und ist besonders interessant, um langfristig eine gute Reputation zu etablieren.

Wie wichtig Qualität dabei ist, brauchen wir nicht diskutieren. Dennoch, kein noch so schönes Bild oder das beste kreative Konzept überzeugt Kund*innen, wenn sie es gar nicht erst zu sehen bekommen. Deshalb ist es wichtig, datengesteuertes Influencer-Marketing zu verstehen und für sich zu nutzen. Dabei sollten Sie sowohl historische als auch Echtzeitdaten sammeln, auswerten und interpretieren.

Manche Marketer*innen zögern an dieser Stelle vielleicht, denn obwohl ihnen die Vorteile bekannt sind, erscheint datengesteuertes Influencer-Marketing zu kostspielig und zu aufwändig. Doch nur durch eine langfristig angelegte Investition können nicht nur Verkäufe, sondern auch die gesamte Kapitalrendite und der Ruf der Marke gefördert und ein höherer ROI erzielt werden.

Welche Metriken müssen Sie beim Influencer-Marketing beachten?

Es sind vor allem drei Metriken bei der Ermittlung des Erfolgs Ihrer Kampagne zu beachten: Reichweite, Engagement und Vertrieb. Die beiden ersten Größen sind zudem entscheidend, wenn Sie die passenden Influencer*innen für Ihre Strategie suchen.

Die Reichweite umfasst die Zahl der Follower*innen, die Engagement-Rate, die jeweiligen Impressionen und den Traffic, den Ihr Post, Video oder die gesamte Zusammenarbeit generieren können. Die Daten sollten Sie dementsprechend immer in allen Details, das heißt, für einzelne Aktionen und gleichzeitig für das große Ganze sammeln. So erhalten Sie einen detailgetreuen Überblick und können sowohl Stärken als auch Schwachstellen identifizieren. Des Weiteren analysieren Sie das Engagement, genauer gesagt die Klicks, Likes, Reaktionen, Share und Retweets, Kommentare und Erwähnungen. Für den Vertrieb beachten Sie schließlich die Vertriebsleistung, Tracking und Conversionrate.

In dem Kolsquare Influencer-Leitfaden können Sie all das nochmal im Detail nachlesen. Außerdem erfahren Sie, welche KPIs Sie wählen sollen, um eine Influencer-Marketing Kampagne zu messen.

All diese Daten dienen vor allem dazu, den Earned Media Value (EMV) Ihrer Kampagne zu berechnen. Die eingesetzten Ressourcen sollten dabei jedoch natürlich nie die Summe der Einnahmen übersteigen, ansonsten müssen Sie Ihre Influencer-Kampagne überdenken. Lesen Sie hier zudem, wie Sie kompetent Preisverhandlungen mit Influencer*innen führen.

Wichtig ist noch, dass Influencer*innen und Marken in Bezug auf Datensammlungen im selben Boot sitzen. Viele Unternehmen haben ebenso Probleme wie die Creator*innen selbst relevante Daten aus den sozialen Netzwerken zu bekommen. Instagram zum Beispiel hat mit den Änderungen an seiner API und den neuen Anti-Bot Techniken fast alle Instagram-Scraping Methoden blockiert, was eine Einschränkung für die weitergegebenen Informationen bedeutet. Auch TokTok ist bekannt dafür, dass das Crawlen der Plattform sehr schwierig ist.

Hier kommen dann Influencer-Marketing Plattformen wie Kolsquare ins Spiel und helfen Marken wie Influencer*innen, die Daten zu erfassen und zu analysieren.

1. Die Zielpublikum verstehen

Im ersten Schritt wollen Sie genau verstehen, was Ihr Zielpublikum ausmacht. Wen wollen Sie mit Ihrer Kampagne ansprechen? Wer folgt Ihnen bereits und woran sind Ihre Follower*innen (bisher und neben Ihren Produkten sonst noch) interessiert? Nur wenn Sie Ihre Community verstehen, wissen Sie, worauf Sie in der nächsten Kampagne setzen und mit wem sie am besten zusammenarbeiten sollten.

Ebenso hilfreich kann eine Analyse des Customer Feedbacks sein. So bekommen Sie direkt Informationen über Ihr Produkt oder die Dienstleistung, die Sie anbieten. Was war der Grund für Ihre Kunden, das Produkt zu kaufen oder Ihre Dienstleistung in Anspruch zu nehmen? Welche Probleme haben Sie vielleicht immer noch? Natürlich kann das zuweilen auch unangenehm sein, denn an Schwachstellen mag man nur selten erinnert werden. Trotzdem sind Defizite dafür da, davon zu lernen. Also tun Sie es. Als Kundenfeedback kommt in Frage:

  • Kundenrezensionen
  • Reklamationen und Fehlerberichte
  • Wünsche nach neuen Funktionen und Dienstleistungen
  • Zufriedenheit mit der Kundenerfahrung
  • Fragen/Anfragen

Implementieren Sie das Feedback in Ihre Marketingplanung und optimieren Sie so Ihre Prozesse.

2. Die Konkurrenz vergleichen und beobachten

Die Konkurrenz gut zu kennen ist ebenso wichtig, wie die Zielgruppe genau zu verstehen. Verwenden Sie auch hierfür Analysetools, um die wichtigsten Merkmale und auch die demografischen Daten deren Zielgruppe und Kund*innen zu verstehen. Mit wem arbeitet Ihre Konkurrenz zusammen und auf welchen Channels? Wie interagieren Ihre direkten Konkurrent*innen mit ihrem Publikum?

Das Kolsquare Listening Tool hilft Ihnen bis zu zehn Konkurrenten und deren jeweilige Influencer*innen Auswahl zu vergleichen und im Auge zu behalten. Fordern SIe noch heute die kostenlose Demo und vereinbaren Sie ein Gespräch mit unseren Expert*innen.

Auf dem Kolsquare Blog erklären wir, was Social Media Benchmarking überhaupt ist und wie Sie es als Strategie für sich einsetzen können.

3. Influencer Identifizieren

So finden Sie die richtigen Influencer*innen: Die Kolsquare Datenbank hat mehr als 1,5 Millionen Influencer*innen, die in verschiedene Kategorien unterteilt sind. Sie können  zwischen sozialem Netzwerk, nach Stadt oder nach Interessensgebiete wählen und so neue Partner*innen identifizieren.

Außerdem bietet Ihnen das Discovery Tool von Kolsquare Daten über ihre demografischen Daten, Engagement-Raten, Reichweite oder die Glaubwürdigkeit und Authentizität. Letztere werden durch den Kolsquare Credibility Score angegeben. Eine Punktzahl von 100 bestimmt die Qualität des Publikums und des Engagements eines jeden Profils aus der Kolsquare Datenbank. Die Zahl zeigt Ihnen also wie Sie den Content und der Seriosität der Influencer*innen bewerten können. Dieser Beitrag erklärt Ihnen außerdem, wie Sie sogenannte Fakefluencer enttarnen.

Kolsquare berechnet den Credibility Score anhand des Prozentsatzes von echten Konten in relation zu den Follower*innen eines jeden und einer jeder KOLs. Auch historisch Daten werden für den Credibility Score berücksichtigt, dafür wertet die Technologie Profilbilder, Bios, Anzahl der Beiträge sowie das Verhältnis von Follower*innen zu Follower*innen aus.

Über Kolsquare

Kolsquare ist Europas führende Influencer Marketing Plattform, eine datengesteuerte Lösung, mit der Marken ihre Bekanntheit und ihren Umsatz durch authentische Content-Kollaborationen mit inspirierenden KOLs (’Key Opinion Leader’) steigern können. Unsere Technologie ermöglicht es, durch AI und Big Data die besten KOL-Profile zu identifizieren Marketingkampagnen zu erstellen und verwalten, Ergebnisse zu analysieren und Wettbewerber zu analysieren - alles in einem Tool. Kolsquare arbeitet mit Hunderten von internationalen Kunden zusammen (Coca-Cola, Netflix, Sony Music, Publicis, Sézane, Sephora, El Corte Inglés, Lacoste, u.v.m. ) und bietet Zugang einer umfassenden Datenbank an KOLs, die alle Profile mit mehr als 5000 Followern in 180 Ländern auf Instagram, TikTok, Twitter, Facebook und YouTube abdeckt. Intuitive Automatisierungssoftware, Big Data, und eine Reihe von Add-ons und Integrationen (z.B. Shopify) optimieren dazu den Workflow und ermöglichen Marken und Agenturen, effizient den perfekten Partner für ihre Zielgruppe zu finden und einen dauerhaften ROI und Markenbekanntheit zu sicher.Kolsquare ist eine registrierte Benefit Corporation. Die Firma spendet 1% ihrer Umsatzes an gemeinnützige Organisationen und setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien und Influence ein.

Influencer Marketing Newsletter

Sei immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter!