Valentinstag 2022: eine Kampagne mit fast 1 Million geschätzten Impressionen!

Kampagne

Valentinstag

Märkte

Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Niederlande, USA.

Datum und Dauer

  • Datum: 12/02 – 14/02
  • Dauer: 3 Tage

Zielsetzungen

  • Stärkung der Beziehungen und Steigerung der Attraktivität der Marke bei unseren Botschaftern und der Presse, um eine langfristige Loyalität und Beziehungen zu fördern. 
  • Eintauchen in unseren Lebensstil durch das Verschenken von etwas, das wir lieben. In diesem Fall eine schön verpackte Käse- und Knabberplatte und eine Flasche Wein, die man mit seinen Lieben teilen kann. 
  • Senden von klaren Botschaften und Zusagen, um unsere Positionierung zu stärken.
  • Reaktionen hervorrufen und Emotionen wecken.
  • Veröffentlichungen generieren, die unsere digitale Präsenz kräftigen und unsere Verkaufsstellen sichtbar machen.

Anzahl und Art der aktivierten Influencer

  • 59 Follower der Marke.
  • Massen-, Mikro- und Nano-Influencer.

Plattformen

  • Instagram

Zielpublikum

  • Unterschiedliche Märkte.
  • Alter: 20-40.

Veröffentlichte Inhalte

  • Stories

Ergebnisse

34

PERSONEN HABEN

49

BEITRÄGE VERÖFFENTLICHT

975 K

GESCHÄTZTE AUFRUFE

48.8 K€

EMV

4.78M

REICHWEITE

Gesammelte Erfahrungen

„Diese Art von Aktivität, die sich nicht auf ein Produkt oder eine Kollektion konzentriert, ermöglicht es uns, unsere langfristigen Beziehungen [mit Influencern] zu stärken und zu festigen und mit anderen wieder in Kontakt zu treten. Mehrjährige Marketingaktionen wie diese sind eine gute Gelegenheit, während einer bestimmten Saison anders zu kommunizieren. Zum Valentinstag wollten wir die Liebe und das Teilen feiern, nicht nur für Paare, sondern für alle, die uns nahe stehen. Die Idee war, die Werte der Marke durch eine besondere Kampagne zu vermitteln. 

Ich war überrascht von der Menge an positiven Reaktionen, die wir direkt von den Influencern, aber auch von außen erhielten – von ihren Followern, von unseren Followern, von den Teams der Markenzentrale und unserer Pressestelle zum Beispiel. Wir waren von der Berichterstattung auf Instagram begeistert, da mehr als die Hälfte der angesprochenen Influencer gepostet haben. Es gab wirklich einige tolle Stories. Wir werden diese Art von Kampagne auf jeden Fall ein- oder zweimal pro Saison wiederholen.

Für die nächste Kampagne würde ich empfehlen, mehr Zeit auf das Benchmarking (im Vorfeld) und den Austausch von Ideen zu verwenden, damit wir den Markenfreunden mehr bieten können. Wir sollten uns auf die Personalisierung und das AMV-Branding konzentrieren. Wir würden gerne die Idee eines Workshops entwickeln. Wir könnten zum Beispiel Schokoladeneier mit AMV-Branding herstellen, die wir an Influencer schicken, damit diese sie mit ihren Familien teilen. Ich sehe die Möglichkeit, ein komplettes Erlebnis zu bieten, das nicht nur visuell und sinnlich ist, sondern auch auditiv.“

Angélique Giraud
Managerin für PR und Digital Management bei American Vintage