Gepostet am
11/1/2022

Reach, die wichtigste KPI für Ihre Influencer- Marketing Kampagnen

Unter den verschiedenen KPIs, die im Rahmen einer Influencer-Marketing-Kampagne analysiert werden können, nimmt die Reichweite (oder Reach) einen wichtigen Platz ein. Als zentraler Messwert liefert die Reichweite wertvolle Informationen über den Gesundheitszustand eines Accounts. Die Reichweite in sozialen Netzwerken ist ein guter Maßstab, um den Erfolg einzelner Beiträge sowie die Leistung von Influencer-Marketing-Kampagnen zu bewerten. Wir erklären Ihnen, warum Reichweite eine Goldmine ist, die Sie bei der Analyse Ihrer Kampagnen nicht außer Acht lassen sollten!

Spielfiguren auf einer Karte angeordnet

Was ist die "Reichweite"?

Die Reichweite ist die Anzahl der einzelnen Nutzer, die Ihren Beitrag gesehen haben. Er kann verschiedene Formen annehmen, im Allgemeinen gibt es drei: organische Reichweite, bezahlte Reichweite oder virale Reichweite. Diese verschiedenen Arten von „Reichweite“ entsprechen der Art und Weise, wie der Inhalt den Nutzern präsentiert wurde.

  • Organische Reichweite: Die organische Reichweite ist die Gesamtheit aller Personen, die Ihren Beitrag gesehen haben, ohne dass dieser beworben wurde. Es handelt sich dabei um Ihre natürliche Reichweite, die im Laufe der Jahre tendenziell abnimmt.
  • Bezahlte Reichweite: Die bezahlte Reichweite entspricht den Views, die aus den Werbeaktionen stammen, die Sie durchgeführt haben, um Ihre Sichtbarkeit zu steigern und mehr Menschen zu erreichen.
  • Virale Reichweite: Die virale Reichweite bezeichnet die Anzahl der Besucher, die Ihre Inhalte aufgrund der Interaktion und des Teilens anderer Nutzer gesehen haben.

Reach vs. Impressions: Wo liegen die Unterschiede?

Wenn es zwei Messgrößen gibt, die im Bereich Social Media häufig verwechselt werden, dann sind das zweifellos Reach und Impressionen. Dies gilt umso mehr, als diese Begriffe in den verschiedenen sozialen Netzwerken nicht immer auf die gleiche Weise dargestellt werden. Wir erklären Ihnen jetzt, worin die Unterschiede bestehen und wie Sie diesbezüglich Fehle vermeiden können.

Im Allgemeinen steht Reach für die einmalige Reichweite, d. h. die Anzahl der Personen, die Ihren Beitrag gesehen haben. Impressionen hingegen sind die Anzahl der Aufrufe eines Beitrags. Wenn Sie beispielsweise eine Werbekampagne auf Facebook durchführen, könnte ein einzelner Nutzer ihren Beitrag während der Laufzeit der Kampagne dreimal in seinem Newsfeed sehen. Dies würde als drei Impressionen zählen, während Reach bei einer einzelnen Person bleibt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass weder die Reichweite noch die Impressionen darauf hindeuten, dass jemand tatsächlich auf Ihre Anzeige geklickt hat, sondern lediglich, dass sie gesehen wurde. Darüber hinaus gibt es für jedes soziale Netzwerk spezifische Besonderheiten in Bezug auf Reichweite und Impressionen. Während nämlich bei Facebook und Instagram die Anzahl der Impressionen der Anzahl der Hervorhebungen eines Beitrags entspricht, beziehen sich die Impressionen bei Twitter auf die Anzahl der Aufrufe eines Tweets. Twitter unterscheidet also nicht zwischen Reichweite und Impressionen, bzw. gibt Ihnen nur Zugriff auf die Anzahl der Impressionen Ihrer Tweets.

Übrigens sind Reichweite und Impressionen Daten, die auf dem Statistik-Tab jedes Kontos verfügbar sind, aber sonst nicht sichtbar sind. Mit der Kolsquare-Lösung können Sie nicht nur die Reichweite der von Ihnen anvisierten Influencer ermitteln, sondern auch mehr über deren Zielgruppen erfahren, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Botschaft die richtigen Leute erreicht. Sie können auch die tatsächliche kumulierte Reichweite Ihrer Kampagnen, die von verschiedenen KOLs (Key Opinion Leaders) geschaltet wurden, erfahren.

Warum ist Reichweite heute so wichtig?

Bevor die Algorithmen die Macht über die sozialen Netzwerke übernahmen, wurden die Beiträge in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Wenn Sie also 10.000 Follower hatten, konnte Ihre Reichweite 10.000 Personen betragen. Heute funktioniert dies jedoch anders und die Reichweite hat sich drastisch verringert, da die Konkurrenz gewachsen ist. Die Analyse Ihrer Reichweite ist mittlerweile unumgänglich, um den Erfolg Ihrer Postings und Influencer-Marketing-Kampagnen zu verstehen und zu analysieren.

Denn dank ihm können Sie den Erfolg einzelner Kampagnen zwischen den verschiedenen Content-Erstellern, die Sie engagieren konnten, messen. Es ermöglicht Ihnen auch, die „Gesundheit eines Accounts“ zu identifizieren: Je höher die Reichweite, desto eher kann man davon ausgehen, dass die Follower einer Person aktiv sind und sich für den Inhalt engagieren. Sie können damit auch die Auswirkungen von Partnerschaften mit Influencern vergleichen, das Interesse Ihres Publikums an Ihren Produkteinführungen oder Veranstaltungen identifizieren und messen oder die Gewichtung Ihrer verschiedenen sozialen Netzwerke vergleichen. Ein Muss, das Sie verstehen und beherrschen sollten.

Wie können Sie Ihre Reichweite verbessern und Ihr Publikum erweitern?

Nachdem wir nun gesehen haben, was Reichweite ist und welche Unterschiede es zwischen Reichweite und Impressionen gibt, fragen Sie sich sicherlich, auf welche Weise Sie Ihre Reichweite ausbauen können, um sie zu erhöhen, um ein größeres Publikum zu erreichen und so neue Kunden zu finden.

Es ist wichtig zu wissen, dass es verschiedene Faktoren gibt, die sich auf Ihre Reichweite auswirken und die Sie leicht berücksichtigen können, um diese zu erhöhen:

Relevanz Ihrer Inhalte

Egal, wie viele der folgenden Techniken Sie anwenden, Ihre Reichweite wird nur dann steigen, wenn Ihr Inhalt relevant, inspirierend oder unterhaltsam ist. Unabhängig von Ihrer Nische ist es entscheidend, dass Ihre Inhalte die Erwartungen Ihres Publikums erfüllen, wenn Sie Ihre Reichweite steigern wollen.

Zeit der Veröffentlichung

Wenn Sie zu Randzeiten veröffentlichen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Inhalt nur von sehr wenigen Menschen gesehen wird. Häufig wird empfohlen, zu den Zeiten zu posten, in denen Ihre Zielgruppe am aktivsten ist, um von möglichst vielen Menschen gesehen zu werden. Dies bedeutet jedoch auch, dass Sie zu Zeiten des stärksten Wettbewerbs posten. Eine andere Strategie besteht darin, zu Zeiten zu posten, in denen weniger Wettbewerb herrscht. Testen Sie, was für Sie am besten funktioniert. Fest steht, dass sich die Uhrzeit des Postings auf Ihre Reichweite auswirkt, egal wann Sie posten. Es liegt an Ihnen, welche Strategie Sie verfolgen wollen.

Nutzen Sie Trends

Scheuen Sie sich nicht, funktionierende Trends aufzugreifen, um ihnen Ihre eigene Note zu verleihen und profitieren Sie von einer höheren Reichweite, um von neuen Leuten entdeckt zu werden.

Nutzen Sie neue Funktionen

Instagram führt immer wieder neue Funktionen ein, um der Konkurrenz von TikTok entgegenzuwirken. Setzen Sie auf Reels, um Ihre Reichweite zu erhöhen, nehmen Sie sich die Zeit, aktuelle „Trend“-Töne auszuwählen, um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten. Zögern Sie nicht, Collabs zu verwenden, mit denen Sie nicht nur Ihr eigenes Publikum erreichen, sondern auch das der Person, mit der Sie den Beitrag gemeinsam erstellen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, neue Menschen zu erreichen und Sie einer größeren Anzahl von Internetnutzern vorzustellen, die vielleicht neue Kunden werden können.

Interagieren Sie mit Ihrem Publikum

Setzen Sie „call to action“ ein, um Ihre Community dazu zu bringen, Ihnen zu antworten und sich mit Ihnen auszutauschen. Heutzutage nutzen alle Algorithmen die Interaktionsrate, um festzustellen, ob ein Beitrag gefällt oder nicht. Daher ist es wichtig, durch Ihre Beiträge in einen Austausch mit Ihrem Publikum zu treten.

Die Reichweite, aber nicht nur…

Natürlich gehört die Reichweite zu den wichtigsten Daten, die man im Auge behalten sollte, wenn man eine Influencer-Marketing-Kampagne startet. Sie zeigt an, wie viele Personen erreicht wurden, ist aber nicht alles. Bei der Zusammenarbeit mit KOLs (Key Opinion Leaders) sind auch andere Metriken von entscheidender Bedeutung. Dazu gehören insbesondere:

Engagement-Rate: Die Engagement-Rate, mit der die Interaktionen der Nutzer mit einem Beitrag gemessen werden, ist nach wie vor eine der wichtigsten Metriken. Es kann auch interessant sein, die Engagement-Rate an Ihrer Reichweite zu messen, um herauszufinden, wie viele der Personen, die Ihren Beitrag gesehen haben, darauf reagiert haben.

Share of Voice: Der Share of Voice ist wie ein Marktanteil für die Online-Präsenz. Er misst die Anzahl der Personen, die mit Ihrer Marke interagieren, im Vergleich zu der Anzahl der Personen, die mit Ihrer Konkurrenz interagieren.

Antwort- oder Klickrate: Wenn eine Story geteilt wird, ist es interessant, die genaue Anzahl der Personen zu kennen, die sie gesehen haben, aber es ist auch notwendig zu sehen, ob die Botschaft an die richtigen Personen und auf die richtige Art und Weise gerichtet ist. Das sieht man vor allem an der Antwortrate oder der Klickrate, wenn ein Link geteilt wurde.

Erwähnungen: Wenn ein Nutzer Ihr Unternehmen spontan organisch erwähnt, kann dies auf einen guten Bekanntheitsgrad und sogar auf Markentreue hindeuten. Durch Erwähnungen können Sie eine weitere Gruppe von Nutzern außerhalb Ihres eigenen Publikums erreichen und so Ihre Reichweite indirekt erhöhen. Erwähnungen sind daher ein gutes Instrument, um Ihre Reichweite außerhalb Ihres Einflusskreises zu erhöhen.

Wie bereits erwähnt, sind nicht alle diese Daten in sozialen Netzwerken direkt sichtbar. Tatsächlich sind sie nur auf der Registerkarte „Statistiken“ des Kontoinhabers zugänglich. Aus diesem Grund kann es für Marken interessant sein, sich an eine technologische Lösung für Influencer-Marketing wie Kolsquare zu wenden, um all diese Daten zu sammeln und sie von einem Konto zum anderen vergleichen zu können, damit Sie sorgfältig die erfolgreichsten KOLs für Ihre nächsten Kampagnen auswählen können. Möchten Sie mehr über Ihre Influencer-Projekte erfahren? Dann wenden Sie sich noch heute an unsere Experten.

Über Kolsquare

Kolsquare ist Europas führende Influencer Marketing Plattform, eine datengesteuerte Lösung, mit der Marken ihre Bekanntheit und ihren Umsatz durch authentische Content-Kollaborationen mit inspirierenden KOLs (’Key Opinion Leader’) steigern können. Unsere Technologie ermöglicht es, durch AI und Big Data die besten KOL-Profile zu identifizieren Marketingkampagnen zu erstellen und verwalten, Ergebnisse zu analysieren und Wettbewerber zu analysieren - alles in einem Tool. Kolsquare arbeitet mit Hunderten von internationalen Kunden zusammen (Coca-Cola, Netflix, Sony Music, Publicis, Sézane, Sephora, El Corte Inglés, Lacoste, u.v.m. ) und bietet Zugang einer umfassenden Datenbank an KOLs, die alle Profile mit mehr als 5000 Followern in 180 Ländern auf Instagram, TikTok, Twitter, Facebook und YouTube abdeckt. Intuitive Automatisierungssoftware, Big Data, und eine Reihe von Add-ons und Integrationen (z.B. Shopify) optimieren dazu den Workflow und ermöglichen Marken und Agenturen, effizient den perfekten Partner für ihre Zielgruppe zu finden und einen dauerhaften ROI und Markenbekanntheit zu sicher.Kolsquare ist eine registrierte Benefit Corporation. Die Firma spendet 1% ihrer Umsatzes an gemeinnützige Organisationen und setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien und Influence ein.

Influencer Marketing Newsletter

Sei immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter!