Gepostet am
28/11/2022

Mit diesen drei Tipps verbessern Sie Ihre Engagement-Rate auf Snapchat in 2022

Es gibt verschiedene Kennzahlen und Statistiken, die für Marketer*innen allgemein und auf dem sozialen Netzwerk Snapchat wichtig sind. Eine davon ist die Engagement-Rate, sowohl für die eigenen Postings, als auch für die Postings der Influencer*innen, mit denen Ihre Marke zusammenarbeiten will. Mit diesen drei Tipps verbessern Sie Ihre Engagement-Rate auf Snapchat in 2022.

Frau filmt sich auf Snapchat

Key-Takeaways

  • Snapchat hat 319 Millionen aktive Nutzer*innen, fünf Milliarden davon snappen täglich; der größte Marke ist Nordamerika
  • Tipps zur Verbesserung der Engagement-Rate auf Snapchat sind
  • Regelmäßigkeit und Kohärenz mittels Snapchat Insights
  • Stories in Kombination mit Snapchat Ads verwenden
  • Linsen und Filter nutzen oder branden

Wie gesagt, kommt es auf allen sozialen Netzwerken unter anderem auf die Engagement-Rate an, um den Erfolg einer Kampagne zu messen. Demnach haben wir auf unserem Influencer-Marketing Blog schon viele Artikel zur Engagement-Rate, ihrer Bedeutung und ihrer Berechnung veröffentlicht: Alles, was Sie über die Engagement-Rate im Jahr 2022 wissen müssen.

Selbstverständlich gibt es Überschneidung von Tipps, wenn man die Engagement-Rate von Postings erhöhen möchte. Dennoch sollten Plattformspezifitäten und Aktualitäten nicht missachtet werden. Lesen Sie demnach über die Engagement-Rate auf den verschiedenen Plattformen:

Kommen wir aber nun zu dem sozialen Netzwerk, um das es heute gehen soll: Snapchat. Dafür geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Statistiken der Plattform, setzen die Engagement-Rate mit Snapchat in Relation und erklären dann die drei Tipps zur Verbesserung der Engagement-Rate auf Snapchat in 2022.

Snapchat Kennzahlen, die Marketer*innen in 2022 kennen sollten

Laut Statista hat Snapchat mehr als 319 Millionen täglich aktive Nutzer*innen, was einen Anstieg von 54 Millionen zum vorherigen Jahr und damit ein kontinuierliches Wachstum seit der Gründung bedeutet. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer*innen ist noch um einiges höher: 557 Millionen nutzen Snapchat monatlich, weshalb die App Platz zwölf der beliebtesten Social-Media-Plattformen belegt.

Tabelle via Hootsuite von Statista

Insgesamt werden über fünf Milliarden Snaps täglich versendet, während – wie so oft – die USA der größte Markt für Snapchat ist, denn 92 Millionen der täglichen Nutzer*innen kommen aus den Staaten. Danach folgt mit 78 Millionen Europa, wenn man die Union als einheitliche Gruppe betrachtet.

Bleiben wir bei den demografischen Daten für die Plattform. Die meisten der Snapchatter*innen sind auch heute noch Menschen unter 35 Jahren, nur 11 % Frauen und gut 6 % Männer sind insgesamt älter. Von der Mehrheit sind wiederum knapp 20 % zwischen 18 und 24, so Statista. Folglich tummelt sich vor allem die Generation Z auf der Video-Messaging-App. Finden Sie den Kolsquare-Leitfaden für GenZ Influencer-Marketing hier.

Es überrascht kaum, dass 90 % derjenigen, die Snapchat nutzen, auch auf Instagram zu finden sind. Die beiden Apps haben tatsächlich die größte Überlappung mit Instagram, während nur wenige Snapchatter*innen Reddit oder LinkedIn nutzen. In Bezug auf die Engagement-Rate auf Snapchat sind noch die Statistiken zur Verwendung von Filtern zu nennen. Filter sind ein wichtiger Bestandteil der täglichen Snapchat-Nutzung und ebenso des Finanzierungsmodells von Snapchat. Mehr als 200 Millionen (= 63 %) nutzen die Augmented Reality-Funktionen täglich.

Was ist eine gute Engagement-Rate auf Snapchat?

Wie schon angesprochen, ist die Engagement-Rate immer eine wichtige Kennzahl für Marketer*innen, besonders in der Zusammenarbeit mit Influencer*innen. Auf Snapchat läuft es aber ein wenig anders, da der Content meist nach 24 Stunden schon verfällt. Demnach müssen Marken und Influencer*innen kontinuierlich Neues kreieren, um sich eine Community in der App aufzubauen. Folglich heißt es bei Snapchat: Qualität und Quantität!

Die Schnelllebigkeit der Inhalte ist zwar auf TikTok und Instagram insofern anders, dass User*innen Postings auch noch später ansehen können, doch bezüglich des Konsumverhaltens und der Zielgruppen konkurrieren die Plattformen direkt.

Natürlich sollten Sie selbst immer auch mit Ihren Follower*innen interagieren. Außerdem empfiehlt sich ganz allgemein für die Steigerung der Engagement-Rate, dass Sie einen Call to Action (CTA) einbauen oder den produzierten Content multidimensional ausspielen. Das bietet sich vor allem für Snapchat an, da sich so Ihre Mühe noch mehr lohnt

Wie geht Influencer-Marketing auf Snapchat? Influencer-Marketing auf Snapchat ist möglich und vor allem relevant, wenn Sie GenZ ansprechen wollen. Lesen Sie alle Details in dem Kolsquare-Guide für Snapchat und Influencer-Marketing.

Tipps zur Verbesserung des Engagements:

Mittels der richtigen Anwendung dieser drei Tipps können Sie Ihre Engagement-Rate auf Snapchat in 2022 bestimmt posten.

Regelmäßig posten und Analysen beachten

Wie schon angesprochen, werden Inhalte auf Snapchat nach 24 Stunden gelöscht, weshalb die Zeit eine wichtige Rolle in den Überlegungen zur Steigerung der Engagement-Rate auf Snapchat spielt. Auch wenn auf Snapchat Qualität und Quantität zählen, empfehlen wir, zwischen vier und sieben Mal am Tag auf Snapchat zu posten. Auch auf Snapchat sollten Sie dabei wissen, wann Ihre Zielgruppe online ist, damit Sie diese genau dann erreichen. Posten Sie deshalb auch am Wochenende, um die Wahrscheinlichkeit der Interaktion zu erhöhen.

Mittels der Daten von Snapchat Insights können Sie ganz einfach die Leistung Ihrer Postings nachvollziehen. Snapchat hilft Ihnen also, Ihr Publikum zu beobachten und zu analysieren, um Ihre Strategie dahingehend noch zu verbessern.

Stories in Kombination mit Snapchat Ads verwenden

Genau wie auf anderen Plattformen haben Snapchat Stories einen intuitiven und unmittelbaren Charakter. Die Zielgruppe durch Stories zu erreichen, ist relativ einfach und effizient. Wenn Sie über Influencer-Marketing auf Snapchat nachdenken, sollten Sie Snapchat Stories auf jeden Fall integrieren, da sie Ihre Marke so Ihrer Zielgruppe auf sympathische Art und Weise zugänglicher und nahbarer machen. Mittels Snapchat Ads können Sie außerdem ihr bestehendes Engagement monetarisieren. Snapchat spielt Ihren Content oder den Content Ihrer Influencer*innen gezielt aus, was den Traffic auf Ihrer Website und damit auch die Verkäufe Ihrer Produkte steigern kann.

Bleiben Sie am Ball: Folgen Sie Trends und verwenden Sie Linsen und Filter

Snapchat ist bekannt und beliebt für die große Auswahl von Augmented-Reality-Filtern. Diese verändern das Aussehen oder die Umgebung der User*innen auf verschiedenste Weise: Gesichter bekommen zum Beispiel Hundenasen und Ohren, Sonnenbrillen aufgesetzt oder Sticker ins Gesicht gezeichnet. Fast täglich aktualisieren sich die Filtern und Linsen, während Nutzer*innen ihre Lieblingsfilter auch speichern können. Folglich können sie sich mit Influencer*innen zusammentun und eine Linse erstellen und auch ganz einfach selbst eine erstellen. Branden Sie diese unbedingt, damit Ihr Logo im Unterbewusstsein der Nutzer*innen wahrgenommen wird.

Fast so beliebt wie AR-Filter sind auch Geo-Filter, die 2014 auf der App eingeführt wurden. Wenn User*innen also einen Snap aufnehmen, können Sie optional wählen, ob Ihre Location angegeben wird. Der Name des Aufenthalt kann in verschiedenen Schriftarten, Tags und Bildern angegeben werden, womit Nutzer*innen wie Influencer*innen ihren Freunden und Follower*innen zeigen können, wo sie gerade sind.

Über Kolsquare

Kolsquare ist Europas führende Influencer Marketing Plattform, eine datengesteuerte Lösung, mit der Marken ihre Bekanntheit und ihren Umsatz durch authentische Content-Kollaborationen mit inspirierenden KOLs (’Key Opinion Leader’) steigern können. Unsere Technologie ermöglicht es, durch AI und Big Data die besten KOL-Profile zu identifizieren Marketingkampagnen zu erstellen und verwalten, Ergebnisse zu analysieren und Wettbewerber zu analysieren - alles in einem Tool. Kolsquare arbeitet mit Hunderten von internationalen Kunden zusammen (Coca-Cola, Netflix, Sony Music, Publicis, Sézane, Sephora, El Corte Inglés, Lacoste, u.v.m. ) und bietet Zugang einer umfassenden Datenbank an KOLs, die alle Profile mit mehr als 5000 Followern in 180 Ländern auf Instagram, TikTok, Twitter, Facebook und YouTube abdeckt. Intuitive Automatisierungssoftware, Big Data, und eine Reihe von Add-ons und Integrationen (z.B. Shopify) optimieren dazu den Workflow und ermöglichen Marken und Agenturen, effizient den perfekten Partner für ihre Zielgruppe zu finden und einen dauerhaften ROI und Markenbekanntheit zu sicher.Kolsquare ist eine registrierte Benefit Corporation. Die Firma spendet 1% ihrer Umsatzes an gemeinnützige Organisationen und setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien und Influence ein.

Influencer Marketing Newsletter

Sei immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter!