Kolsquare, wo Marken und + 1,5 Millionen Influencer ihre perfekte Übereinstimmung finden. In 5 sozialen Netzwerken.
  • Anleitung
  • Influencer auf Instagram finden: die effektivste Produktplatzierung!

Influencer auf Instagram finden: die effektivste Produktplatzierung!

Wie finden Sie die relevantesten Instagram-Influencer für Ihre Influencer-Marketing-Kampagne? Sollten Sie sich für denjenigen entscheiden, der die meisten Follower hat? Derjenige, der auf allen "sozialen Medien" präsent ist? Welche Tipps gibt es, um eine effektive Marketingstrategie zu etablieren? Die Antworten gibt es hier.
#instagram
#InstagramInfluencer
#Produktplatzierungen
5 min
  • Ford
  • Kelloggs
  • Netflix
  • Pilot
  • Wargaming
  • Vinted

BEAUTY BRANDS & INFLUENCER MARKETING IM JAHR 2021

Download der Studie

Instagram hat sich zum größten sozialen Netzwerk in Bezug auf Influencer Marketing entwickelt.

Und das überrascht niemanden mehr.

Da Instagram bei jungen Leuten sehr beliebt ist – 2 von 3 Nutzern sind unter 35 Jahre alt, steigen die Besucherzahlen sprunghaft an, vor allem weil sie sich keine traditionellen Werbespots mehr ansehen.

Mit 4,2 Milliarden « Likes » pro Tag ist Instagram das soziale Netzwerk mit der höchsten Engagement-Rate.

Sie möchten eine digitale Kampagne starten und ein bestimmtes Ziel auf effiziente Weise erreichen? Die Kontaktaufnahme mit Instagram Influencern und eine Produktplatzierung in dem sozialen Netzwerk ermöglicht es Ihnen, den Bekanntheitsgrad und die Reputation Ihrer Marke bei einer gezielten und aktiven Community zu stärken.

Um Ihnen bei diesem Prozess zu helfen, stehen die engagierten Experten von Kolsquare, Spezialisten für soziale Medien, bereit, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Wo findet man Instagram-Influencer?

Die Suche nach Ihren Ziel-Instagram-Influencern kann auf drei Arten erfolgen:

Manuell (Hashtag-Suche,…) oder mit einem Tool (PR/Media/Social Network Monitoring), um die beliebtesten Beiträge zu erkennen.

Nachteil: Es kostet nicht nur viel Zeit – und bei manchen Tools auch Geld -, sondern es ist auch unmöglich zu wissen, ob die Influencer wirklich zu Ihrer Marke passen.

Mit einer Agentur für Social-Media-Kommunikation, mit der Sie für Ihre Kampagnen zusammenarbeiten.

Nachteil: Es ist nicht ihr Kerngeschäft.

Über einen Marktplatz oder eine Plattform, die sich dem Influencer-Marketing widmet.

Nachteil: Der Preis einer Instagram Influence-Kampagne lädt Sie dazu ein, Ihre digitale Influencer-Strategie wirklich in Ihre digitalen Marketing-/Kommunikationspläne zu integrieren. Aber Sie werden nie die Kontrolle über Ihren ROI haben.

 

Wie kontaktiere ich einen Instagram-Influencer?

Wenn man Influencer identifiziert (die manchmal auch Blogger sein können oder einen Youtube-Kanal haben), kann die Kontaktaufnahme mit einem Instagram-Influencer oder -Botschafter auf drei Arten erfolgen: manuell, über eine Kommunikationsagentur oder über eine Influencer-Marketing-Plattform.

Die Kunst besteht darin, den richtigen Kanal für eine effektive digitale Marketing- und Kommunikationsstrategie zu wählen.

Und auch hier stellt sich die Frage: Wie kann die Wirksamkeit sichergestellt werden?

Wenn die Auswahl eines digitalen Influencers nur von der Größe seiner Community (Anzahl der Abonnenten oder Anzahl der Follower) abhängen würde, wäre der Prozess viel einfacher. Sie müssten einfach zuerst den bekanntesten kontaktieren. Doch davon sind wir weit entfernt.

Neben dem Problem der Fake-Influencer müssen Sie auch diejenigen identifizieren, die eine markenaffine Community haben und die Ihre Zielgruppe wirklich erreichen. Die K.O.L (Key Opinion Leaders), die Millionen von Abonnenten haben, sind nicht unbedingt die Botschafter, die am besten für Werbetreibende « funktionieren ».

Eine detaillierte Analyse der Daten ihres Kontos und der ihrer Abonnenten ist unerlässlich, um den Einflusspunkt dieser wahren Vorreiter zu analysieren.

Weit entfernt von der leider allzu üblichen oberflächlichen Auswahl, ist die Auswahl eines Instagram-Influencers eher eine wissenschaftliche Recherche (Ziel-Demografie, Altersgruppen…). So ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Influencer-Plattformen wie Kolsquare dieser Herausforderung stellen.

Das Motto der Top-Influencer auf Instagram: Kreativität

Wenn wir mit einem Influencer in Kontakt treten, erwartet er von uns, dass wir seine persönliche « Note » respektieren, vor allem wenn es um die Erstellung von Inhalten (oder Inbound-Marketing) geht und eine klare redaktionelle Linie verfolgt wird. Lassen Sie sie ihre Kreativität und ihr Universum zum Ausdruck bringen.

Auf Instagram sind wir aktiv. Keine endlosen Newsfeeds mehr, in denen Sie Veröffentlichungen, Fotos und Artikel vorbeiscrollen sehen. Wir mögen, teilen und kommentieren leichter als anderswo. Warum ist das so? Weil es ein attraktives Netzwerk ist, das vor allem visuell und einfach zu bedienen ist.

Die Instagram-Verantwortlichen sind sich der Attraktivität von Stories bewusst und verbessern ständig deren Funktionen, um den Nutzern kreative Möglichkeiten zu eröffnen.

Instagram Stories Aufnahmefunktionen:

  • Bumerang
  • Freihand-Option
  • Super-Zoom
  • Stop-Motion
  • Zurückspulen
  • Live-Video

Zusätzlich zu diesen Funktionen, mit denen Sie einzigartige Geschichten erstellen können, hat Instagram eine ganze Reihe von lustigen und unterhaltsamen Features entwickelt. Gut gemeistert, erlauben diese neuen Elemente auch eine bessere Referenzierung im Netzwerk.

Einige originelle Feautres von Instagram Stories:

  • Umfragen
  • Standort
  • Gifs und Hashtags
  • Temperatur und Zeit

Engagement und ROI: Instagram, das Netzwerk für Marken

Mit der kometenhaften Entwicklung von Videoformaten werden Geschichten zu einem echten Thema für Marken, auch im B2B-Bereich.

Zwischen Influencern und Marken war es notwendig, detaillierte Statistiken für jede Veröffentlichung zu erstellen.

Jetzt ist es möglich, die Anzahl der Impressionen, Klicks und sogar die Identität der Accounts, die die Story gesehen haben, zu erhalten. Außerdem ist es möglich, sich benachrichtigen zu lassen, wenn jemand einen Screenshot von der Story macht.

Instagram war das erste soziale Netzwerk, das seine Funktionalitäten perfektionierte, um Influencer Marketing zu begünstigen. Es wurden leistungsstarke Tools zur Analyse von Publikationen eingesetzt und alles getan, um den Call to Actions zu erleichtern. Die Stories wurden sogar mit der Swipe Up Funktion versehen, um sie ohne Conversion Bruch auf eine Landingpage zu leiten.

300 Millionen Accounts nutzen Instagram Stories pro Tag. Im Vergleich zu 2016 schauen +80 % der Nutzer Videos auf Instagram.

Was anfangs ein Platz zum persönlichen Austausch war, ziemlich mädchenhaft und nur Bekannten vorbehalten, ist heute ein echter finanzieller Gewinn für Unternehmen geworden :

  • 15 Millionen geschäftliche Instagram-Konten
  • 2 Millionen aktive Werbekunden pro Monat
  • 80 % der Instagram-Nutzer entscheiden sich dafür, einem Unternehmen zu folgen, das sie auf Instagram mögen

Als Spielwiese für Marken ist das Finden von Instagram-Influencern für Ihre Kommunikationsstrategie ebenso wichtig wie zugänglich. Solange Sie die richtigen Werkzeuge haben.

 

Instagram, der bevorzugte Kanal für Produktplatzierungen

Als zweite meistgenutztes soziales Netzwerk der Welt nach Facebook legt Instagram mehr Wert auf die visuellen und ästhetischen Aspekte seiner Veröffentlichungen. 70 Millionen Fotos werden täglich auf der Plattform von ihren Nutzern gepostet, von denen mehr als die Hälfte zwischen 18 und 29 Jahre alt ist.

Und unter den 500 Millionen aktiven Nutzern, die täglich auf der Seite unterwegs sind (laut den von Hootsuite veröffentlichten Zahlen), stechen Hunderte von Influencern durch das Gewicht ihrer Community hervor.

Sie sind auf verschiedene Bereiche spezialisiert: Schönheit, Architektur, Gastronomie, Dekoration usw. und heben jeden Tag Marken hervor, indem sie den Produkten, die sie lieben, Posts widmen.

Neben ihren Lieblingsthemen unterscheiden sie sich durch die Größe ihrer jeweiligen Community, die von ein paar tausend Abonnenten für die Seite myparisianlife beispielsweise bis zu den anderthalb Millionen Fans von Caroline Receveur oder den 1,8 Millionen Fans des Weinmachers Jérôme Jarre reichen.

Kolsquare, die Influencer Marketing Plattform für Ihre Social Media Kampagnen

Um unter all diesen Profilen die Instagrammer zu finden, die Sie kontaktieren sollten, damit Ihre Instagram-Kampagne auch wirklich Wirkung zeigt, haben wir Kolsquare entwickelt.

Abhängig von Ihrem Ziel und Ihren Markenwerten hilft Ihnen diese Lösung bei der Auswahl der richtigen Instagram-Influencer und ermöglicht Ihnen, diese für Ihre Werbemaßnahmen zu kontaktieren.

In puncto Kreativität sollte den Influencern ein großer Freiraum gelassen werden, um ihre Authentizität zu bewahren – ein wesentliches Kriterium für erfolgreiches Influencer Marketing.

4 Tipps für die Suche und Zusammenarbeit mit Instagram-Influencern, um Ihre Marke zu bewerben

#1 Entscheiden Sie, warum Ihre Marke einen Instagram-Influencer braucht.

Mit 1,5 Millionen gesponserten Content-Posts auf Instagram im Jahr 2017 ist klar, dass Marken das Potenzial von Influencer-Marketing zur Optimierung ihrer Verkäufe verstanden und angenommen haben.

Bevor Sie nach dem perfekten Influencer für Ihr Marketing suchen, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und sich fragen, was Sie von der Zusammenarbeit mit einem Influencer erwarten. Das Überspringen dieses entscheidenden Schrittes könnte kontraproduktiv für Ihre Marketingmaßnahme sein.

Wenn Sie nicht klar definiert haben, wie Sie die Effektivität der Ergebnisse Ihrer Influencer-Kampagne messen werden, werden Sie blind sein, wenn es darum geht, festzustellen, ob Ihre Kampagne ein Misserfolg oder ein Erfolg war.

Ein bestimmtes Ziel vor dem Start Ihrer Kampagne zu haben, hilft nicht nur Ihnen und Ihrem Influencer, auf dieses Ziel fokussiert zu bleiben. Es wird Ihnen auch helfen, im Budget, in der Zeit und in ihrer Markenwelt zu bleiben.

#2 Finden Sie den richtigen Influencer für sich: Auf die Story kommt es an

Den perfekten Influencer zu finden, bedeutet nicht nur, die Anzahl der Follower zu vergleichen.

Genau wie Marken hat auch jeder Influencer eine Geschichte, die ihn charakterisiert. Deshalb müssen Sie nach einem Influencer suchen, der zum Image Ihrer Marke passt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Inhalt der Marketingmaßnahme unauthentisch sein… und ineffektiv.

Die Community des Influencers wird sich nicht engagieren und die Ergebnisse Ihrer Kampagne werden schlecht sein.

Aus diesem Grund sprechen wir von « Matching » zwischen einer Marke und einem Influencer. Ein schlechtes Match kann sogar zu einem wirklich schlechten Buzz für die Marke führen, die sich die falsche Person als Partner ausgesucht hat.

Am ehesten konnte man das in der Kollaboration zwischen Kendall Jenner und Pespi, der die Welt und insbesondere die Bevölkerung der Vereinigten Staaten die Werbemaßnahme übel genommen hat, sehen. Die Marke wurde beschuldigt, die soziale Bewegung « Black Lives Matter » für kommerzielle Zwecke zu nutzen und musste sich öffentlich entschuldigen, bevor sie die Werbekampagne zurückzog und ihr Marketing in sozialen Netzwerken einstellte.

Sie müssen also sicherstellen, dass Ihre Marke zu der Zielgruppe des Influencers passt, mit dem Sie zusammenarbeiten wollen. Wird Ihr Produkt die Community Ihres Influencers interessieren? Wenn ja, werden die Ergebnisse Ihrer Marketingaktion noch positiver ausfallen.

#3 Makro- und Mikro-Influencer: Die Größe der Community ist kein Maßstab für den Erfolg

Micro-Influencer haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Macro-Influencern (die auch als Prominente bezeichnet werden) sehr nah an ihren Communities und Fans bleiben können. Da sie mehr mit ihren Followern im Kommentarbereich interagieren und nahbarer erscheinen, übersteigen die Engagement-Raten von Micro-Influencern die von Macro-Influencern deutlich. Aus diesem Grund sollte die Macht der Micro-Influencer, das Kaufverhalten ihrer Communities zu beeinflussen, nicht übersehen werden. Das zeigt unsere Studie zu den Engagement-Raten.

Deshalb arbeiten Marken zunehmend mit Micro-Influencern zusammen, die an der Loyalität ihrer Communities interessiert sind und einen starken Einfluss auf soziale Netzwerke haben.

Abhängig von Ihrem Budget und dem Ziel Ihrer Kampagne werden einige Arten von Influencern relevanter sein als andere.

Wenn Sie Markenbekanntheit aufbauen wollen, geben Makro-/Mega-Influencer Ihrer Influencer-Kampagne mehr Aufmerksamkeit. Wenn Sie Ihre Marke einfach nur vor ein großes Publikum bringen wollen, sind Mega-Influencer immer noch am effektivsten.

Wenn Ihr Budget jedoch begrenzt ist und Sie auf der Suche nach der bestmöglichen Conversion Rate sind, kann es interessant sein, Micro-Influencer zu kontaktieren.

Der beste Weg, die Effektivität Ihrer Kampagnen zu maximieren, ist, beides zu kombinieren!

 

#4 Bevorzugen Sie langfristige Kooperationen

Unser letzter Ratschlag: Priorisieren Sie Kooperationen auf lange Sicht!

Die Durchführung mehrerer Marketingaktionen mit demselben Influencer ist ein interessanter Aspekt von Influencer-Kampagnen, solange Sie die betreffende Community nicht erschöpfen. Wir sprechen immer häufiger von « Influencer-Müdigkeit ».

Wenn Sie sich nämlich entscheiden, mehrmals mit demselben Influencer zusammenzuarbeiten, lernen Sie die Erwartungen seiner Community besser kennen und lernen gleichzeitig aus Ihren Fehlern.

Was den Influencer betrifft, so wird er Ihr Produkt besser kennen und besser darüber sprechen können. So können Sie neue Kampagnen erstellen, die noch effektiver sind als die bisherigen.

Genau wie Retargeting bei Online-Anzeigen kann auch die Wiederholung einer Influencer-Kampagne einen Interessenten durch die Wiederholung der Botschaft zum rechtzeitigen Kauf bewegen. Es wird oft gesagt, dass ein Interessent mehrmals mit einer Marke konfrontiert werden muss, bevor er ihr sein Vertrauen schenkt und ihr Produkt kauft. Die Durchführung mehrerer Marketingaktionen mit demselben Influencer ist daher eine hervorragende Möglichkeit, alte, zögerliche Interessenten zu konvertieren.

Achten Sie jedoch darauf, die Community eines Influencers nicht zu missbrauchen und Ihre Produktplatzierungen über die Zeit zu verteilen. Zu viele Marketingaktionen mit demselben Influencer könnten seine Community erschöpfen und somit Ihren ROI minimieren.

Sie sollten auch wissen, dass die Abonnenten seiner Community, die früher in Kunden umgewandelt wurden, sicherlich nicht sofort das gleiche Produkt bei Ihnen kaufen werden, solange sie es besitzen. Wenn Sie an eine Community verkaufen, erschöpft sich diese und Ihre potenzielle Reichweite nimmt ab.

Eine langfristige Zusammenarbeit ist daher eine effektive Möglichkeit, Ihre Marke mit Influencern in Verbindung zu bringen – vorausgesetzt, Sie missbrauchen sie nicht.

5 Tipps für die Nutzung von Instagram als Marke

#1 Verwandeln Sie Ihr Instagram-Konto in ein "Business"-Konto

Wenn Sie Ihr Instagram-Konto auf « Business » umstellen, erhalten Sie Zugriff auf neue Funktionen, wie z. B.:

– Verwalten Sie Ihre Instagram-Anzeigen, ohne auf das Facebook-Verwaltungstool angewiesen zu sein,

– Rufen Sie « Einblicke » auf. Das sind die Statistiken (Reichweite, Impression…) Ihrer Veröffentlichungen,

– Ihre Follower können Sie direkt von Ihrer Instagram-Seite aus kontaktieren

#2 Verwenden und analysieren Sie Ihre Publikumsstatistiken:

Mit einem « Business »-Konto können Sie Ihre Publikumsstatistiken analysieren. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, wie Ihre Community mit Ihren Inhalten interagiert. Je mehr Sie darüber wissen, desto besser können Sie Ihre Inhalte anpassen, um sie effektiver zu machen.

Dies kann Ihnen helfen, Ihre Zielgruppe besser zu verstehen, um die Ergebnisse Ihrer Beiträge zu optimieren.

#3 Gesponserte Anzeigen erstellen

Gesponserte Anzeigen machen Ihre Werbung für Nutzer sichtbar, die zu Ihrer Zielgruppe passen, aber möglicherweise nicht auf Ihrer Seite angemeldet sind. So kann Ihre Marke potenzielle neue Interessenten erreichen.

Gesponserte Anzeigen können viele Formen annehmen: Karussells, Stories, Videos, Fotos…

#4 Instagram Stories verwenden

Wenn Sie Leads generieren wollen, ist die Instagram-Story ein effektives Werkzeug. Denn Stories unterscheiden sich von den üblichen Beiträgen. Ihr rechteckiges Format und ihr flüchtiger Charakter machen sie einzigartig. Instagram Stories erzielen bessere Ergebnisse als reguläre Posts. Da die Nutzer Angst haben, interessante Inhalte zu verpassen, neigen sie dazu, Instagram Stories anzusehen, bevor sie verschwinden; im Gegensatz zu regulären Posts, die eine unbegrenzte Lebensdauer haben. Dies ist einer der Gründe, warum Stories so beliebt sind.

#5 Partner mit relevanten Influencern

Instagram ist eine großartige Möglichkeit, neue potenzielle Kunden zu erreichen, insbesondere durch Partnerschaften mit Influencern. Wenn eine Marke eine Partnerschaft mit einem Influencer eingeht, um einen gesponserten Beitrag zu erstellen, ist es das Ziel der Marke, die Community des Influencers zu erreichen, um ihr Produkt zu präsentieren.